Veranstaltungen

Offene Arbeitsgruppe

Schamanische Ansätze für die Unterstützung von traumatisierten Menschen

Auf der zweiten Mitgliederversammlung von Mitten im Labyrinth gab es reges Interesse an einer AG "Schamanische Ansätze für die Unterstützung von traumatisierten Menschen". Ursprung war der Wunsch etwas zu entwickeln, weil wir immer wieder lesen, dass freiwillige Helfer*innen, Lehrer*innen und Andere mit der Unterstützung von traumatisierten geflüchteten Menschen überfordert sind. Gemeinsam entstand daraus die Idee einer schamanischen Arbeitsgruppe zu diesem Thema. Wir wollen uns austauschen über Ansätze, die wir kennen, und schamanische Techniken anwenden, um daraus gemeinsam neue Sichtweisen und Herangehensweisen zu entwickeln und zu beraten, wie wir Betroffene damit konkret unterstützen können (Traumatisierte ebenso wie Unterstützer*innen). Natürlich gibt es (leider) viele weitere Gründe für Traumatisierung und natürlich wollen wir diese Aspekte in unsere Arbeit einschließen.

Moderation: Jenny Fernández
Datum: Donnerstag, 28. Januar 2016, 19.00 – max. 22.00 Uhr
Ort: VHS Sternschanze, Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg, Raum 401
Beitrag: kostenfrei
Anmeldung: Anmeldeformular